Dienstag , Dezember 12 2017
Neuigkeiten
Startseite / Business und Finanzen / Kleinunternehmen – Für den Anfang perfekt

Kleinunternehmen – Für den Anfang perfekt

SteuernRein in die Selbstständigkeit mit einem Kleinunternehmen

Viele Personen arbeiten als Angestellte und drehen sich im Hamsterrad Jahr für Jahr für Jahr. Fragt man einmal eine Vielzahl der Angestellten der unterschiedlichen Firmen, werden die meisten Befragten sagen, dass sie in Ihrem aktuellen Job unglücklich sind. Die wenigsten nehmen ihr Leben jedoch selbst in die Hand und versuchen aus diesem Hamsterrad auszubrechen. Das Stichwort lautet hier einfach, dass man mit der Selbstständigkeit einen ganz anderen Weg einschlagen kann.

Die Selbstständigkeit kann funktionieren, muss aber nicht. Gerade am Anfang der Selbstständigkeit ist es oftmals schwierig an eventuelle Neukunden zu kommen oder Dienstleistungen zu verkaufen. Durchhalten ist hier angesagt. Kommt die Selbstständigkeit jedoch einmal ins Rollen, dann kann man in den meisten Fällen orts- und zeitunabhängig arbeiten, denn dies ist mit Laptop und Smartphone heutzutage überall von der Welt aus möglich.

Welche Rechtsform sollte man wählen?

Vorweg sei gesagt, dass dies hier keine Rechtsberatung ist, sondern nur ein kleiner informativer Artikel. Wer das Abenteuer Selbstständigkeit beginnen möchte, muss sich im Vorfeld ausgiebig informieren, welche Rechtsform er wählt. Oftmals ist es ratsam, dass man sich anfangs nebenberuflich selbstständig macht, wenn das denn mit dem aktuellen Arbeitgeber zu vereinbaren ist. Oftmals wird unter Umständen das Kleinunternehmen empfohlen, da die bürokratischen Verpflichtungen relativ gering sind. Dennoch gibt es hier einige Dinge zu beachten, die man auf keinen Fall unterschätzen sollte.

Mit einem Steuerberater zusammenarbeiten

In keinem anderen Land als in Deutschland ist die Gesetzgebung im Bezug auf Steuern so kompliziert wie bei uns. Aus diesem Grund macht es definitiv Sinn, wenn man einen Steuerberater konsultiert und über die eigenen Wünsche spricht. Im Idealfall kann der Steuerberater die Kosten so ansetzen, dass die Kosten des Steuerberaters wieder draußen sind. Dies muss man aber von Fall zu Fall klären. In der jeder großen Stadt und jedem kleinen Dorf gibt es einen Steuerberater, der über ausreichend Kompetenz verfügt und unterstützend unter die Arme greift. So gibt es beispielsweise die Steuerberatung Schorr und Partner in Erlangen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*